Kay Bojesen - Bär - M - ca. 10,5x16x25 cm (TxBxH) - Eiche, Ahorn

270,00 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 24-39275
Eine weitere Designikone von Kay Bojesen und erstmals 1952 geboren. Der niedliche Bär mit der... mehr
Produktinformationen "Kay Bojesen - Bär - M - ca. 10,5x16x25 cm (TxBxH) - Eiche, Ahorn"

Eine weitere Designikone von Kay Bojesen und erstmals 1952 geboren. Der niedliche Bär mit der so typischen Symbolik begleitet Menschen über Generationen.

Der Bär von Kay Bojesen ist mit einer Höhe von ca. 25 cm in mittlerer Größe aus unbehandeltem Eichen- und Ahornholz handwerklich hergestellt.

Ergänzt der Bär jetzt die bereits vorhandenen Modelle oder werden Sie stolzer Erst-Besitzer ? Wie auch immer - der freundliche Bär ist vorbereitet ein lebenslanger Begleiter zu sein.

  • Material:  Eiche, Ahorn, unbehandelt
  • Masse ca. : 10,5 x 16 x 25 cm (TxBxH)
  • Pflege: mit einem trockenen Tuch abwischen - vor direktem Sonnenlicht schützen
  • Desing: Kay Bojesen

 

Silberschmied und Desinger Kay Bojesen (1886-1958) vermochte etwas ganz Besonderes: Er liess Holz lebendig werden! Und der wurde weltberühmt mit Tierfiguren aus Holz, die Seele, Humor besitzen und den der Schalk im Nacken sitzt. Die bekannteste ist der "Monkey" mit seinem lebhaften, freundlichen Blick. Er verbreitet Freude und laesst Spiellust, Geschichten und Gefuehle in Kindern und Erwachsenen wach werden.   

Seit vielen Jahren produziert die Rosendahl Design Group nun "Monkey", "Bear", "Elephant", "Royal Guard" und "Rocking Horse". Jetzt werden sie wieder mit ihren alten Freunden "Dachshund" (1935), "Hippo" (1955) und "Rabbit"(1957) vereint.

Auf der Grundlage der Originalzeichnungen wurden die drei neuen Tierfiguren in enger Zusammenarbeit mit Kay Bojesens Familie wieder erschaffen. Zuletzt waren die drei 1990 zu sehen, als Kay Bojesens beruehmter Laden in Bredgade (Kopenhagen) schloss. Jetzt freit sich die Rosendahl Design Group diese Tierfiguren nach langer Abwesenheit weider einzufuehren. Die Kay Bojesen Familie setzte großes Vertrauen in die Faehigkeit der Rosendahl Design Group, die Aufgabe mit Sorgfalt und Resprekt vor den Originalen zu bewaeltigen.

Ein hochtalentierter Silberschmied wird Designer von Spielzeug. Kay Bojesen wurde 1886 geboren. 1910 ging er als Silberschmied bei Georg Jensen in die Lehre und fand frueh Anerkennung. Wer haette gedacht, dass dieser Silberschmied einmal Spelzeug gestalten wuerde? Der Unterschied koennte nicht groeßer gewesen sein. Rueckblickend war es jedoch voellig klar, dass dieser vor Ideen uebersprudelnde Mann sich in der Welt der Spielzeuge wohl fuehlte. Es wird gesagt, dass er sich nicht zu ernst nahm. Aber die Arbeit an sich? Davor hatte er Achtung!

Mit seinen Schoepfungen leitete er zu gutem Spielverhalten an und staerkte die Vorstellungskraft der Kinder. Als die Tierfiguren 1932 erstmals im Laden in Bredgade auftauchten, waren die Desigsns neu und ganz anders als alles, was vorher da gewesen war. Heute sind die Figuren daenische Designklassiker und stehen gleichrangig neben der "PH" Lampe, der "Egg" Sessel oder der "Margrethe" Schuessel.

 

Der lang anhaltende Erfolg dieser "Design-Ikonen" basiert sicherlich auf verschiedenen Ebenen:

  • Die Holz-Figuren stellen kein reines kommerzielles Objekt dar
  • Angedacht vielleicht als Spielfiguren haben sie sich davon entfernt; sie sind "Design-Ikonen"
  • Die Figuren lassen unser "inneres Kind" wieder aufleben
  • Nicht nur in DK-Daenemark werden die beliebten Figuren zur Geburt oder Taufe verschenkt und begleiten somit ein Menschenleben
  • Sammel- und Ausstellungsobjekt

 

Weiterführende Links zu "Kay Bojesen - Bär - M - ca. 10,5x16x25 cm (TxBxH) - Eiche, Ahorn"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kay Bojesen - Bär - M - ca. 10,5x16x25 cm (TxBxH) - Eiche, Ahorn"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen